Investor Relations » Corporate News » YOUNIQ AG veröffentlicht Geschäftszahlen für das erste Quartal 2013

YOUNIQ AG veröffentlicht Geschäftszahlen für das erste Quartal 2013

Weitere Verkäufe aus "Renting and Trading"-Portfolio über 3,6 Mio. EUR
Ergebnis aus Immobilienbewirtschaftung in fortgeführten Geschäftsbereichen auf 0,7 Mio. EUR verbessert (Q1/2012: 0,4 Mio. EUR)
EBIT in Höhe von -1,1 Mio. EUR erzielt (Q1/2012: 0,5 Mio. EUR)

Der YOUNIQ-Konzern konzentrierte sich im ersten Quartal 2013 weiter auf den Abverkauf seiner nicht zum Kerngeschäft gehörenden Immobilien aus dem Bereich "Renting and Trading Real Estate". Im Berichtszeitraum konnten Verkäufe in Höhe von 3,6 Mio. EUR notariell beurkundet werden. Insgesamt erzielte der YOUNIQ-Konzern im ersten Quartal 2013 ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) in Höhe von -1,1 Mio. EUR (Q1/2012: 0,5 Mio. EUR). Dies ist insbesondere darauf zurückzuführen, dass im Kerngeschäft "YOUNIQ - Studentisches Wohnen" keine neuen Grundstücke für weitere Projektentwicklungen akquiriert wurden.

Auf Konzernebene konnten die Mieterlöse auf 2,5 Mio. EUR gesteigert werden (Q1/2012: 2,1 Mio. EUR). Der Anstieg geht hauptsächlich auf die zwischenzeitliche Vollvermietung der im Rahmen des MPC-Deals zurückgepachteten Immobilien in Karlsruhe, Greifswald und München zurück. Diesem Anstieg stehen jedoch Aufwendungen aus der Zahlung der fixen Generalpacht an MPC in ähnlicher Höhe gegenüber. Das Ergebnis aus der Immobilienbewirtschaftung in den fortgeführten Geschäftsbereichen verbesserte sich auf 0,7 Mio. EUR (Q1/2012: 0,4 Mio. EUR). Das Ergebnis aus der Marktbewertung von als Finanzinvestition gehaltenen Immobilien belief sich in diesen Geschäftsbereichen auf -0,3 Mio. EUR (Q1/2012: 1,0 Mio. EUR).

Die Bilanzsumme des YOUNIQ-Konzerns stieg zum 31. März 2013 leicht auf 160,1 Mio. EUR an (31. Dezember 2012: 157,6 Mio. EUR). Dies ist im Wesentlichen durch Zugänge aus weiteren Investitionen in die Entwicklungsimmobilien in Höhe von 7,5 Mio. EUR im Segment "YOUNIQ - Studentisches Wohnen" bedingt. Dem steht aufgrund des weiteren Abverkaufs ein Rückgang des Immobilienvermögens im Segment "Renting and Trading Real Estate" von 3,5 Mio. EUR gegenüber. Die Eigenkapitalquote erreichte zum 31. März 2013 einen Wert von 49,4% (31. Dezember 2012: 51,5%).

Der Quartalsfinanzbericht zum 31. März 2013 steht im Tagesverlauf auf der Webseite www.youniq-group.de im Bereich Investor Relations zum Download zur Verfügung.

YOUNIQ AG: Die YOUNIQ AG fokussiert sich seit 2009 auf Studentisches Wohnen. Dabei deckt das Unternehmen einen erheblichen Teil der Wertschöpfungskette ab - vom Erwerb von Immobilien bzw. Grundstücken, über die Projektentwicklung inklusive Planung, Baurechtschaffung und Bau bis hin zur kaufmännischen und technischen Bewirtschaftung. YOUNIQ hat sich mit derzeit 3.270 hochwertigen Apartments, die sich in der Bewirtschaftung bzw. im Bau befinden, zu einem führenden Anbieter für dieses Segment entwickelt. Die Immobilien befinden sich an zwölf Standorten im Bundesgebiet, darunter München, Erlangen, Karlsruhe, Frankfurt am Main, Mainz, Potsdam, Leipzig und Bayreuth. YOUNIQ bündelt die langjährige Erfahrung aus den Bereichen Projektentwicklung und Bestandshaltung von weitgehend wohnwirtschaftlich genutzten Immobilien. So verfügt die YOUNIQ AG aus der historischen Geschäftstätigkeit über ein Bestandsportfolio von weiteren 702 Einheiten. Die YOUNIQ AG (ISIN: DE000A0B7EZ7, WKN: A0B7EZ) ist an der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) notiert.

zurück zur Übersicht »

Kontakt:

Investor Relations:
cometis AG
Herr Ulrich Wiehle
Telefon: +49 (611) 20585511, Telefax: +49 (611) 20585566
E-Mail: investor-relations [@] youniq.de

Stand der letzten Änderung: 17.05.2013

Kontakt  |  Impressum | Datenschutz  |  Seitenbeginn  |  YOUNIQ.de »

© 2009-2016 YOUNIQ AG, Frankfurt am Main